News

Wichtige Meldung

24.05.2017
Staffel-Tag in Roth - Nach sieben Minuten fehlte eine Sekunde zur Quali

10.04.2017
Wettkampfkleidung

Kirchweihlauf

Ausschreibung 2017
Ergebnisliste 2016 2km
Ergebnisliste 2016 4km
Ergebnisliste 2016 10km
Ergebnisliste 2016 Mannschaft D
Ergebnisliste 2016 Mannschaft H
Bilder KWL 2016

Termine

Staffel-Tag in Roth - Nach sieben Minuten fehlte eine Sekunde zur Quali

Foto Kiefner - St.-Nr 42: Brigitte Rupp - 38: Margit Kebbel
Roth - 24. Mai 2017 - Zwei Jahre nach den letzten Staffellauf-Meisterschaften hat die Leichtathletik-Abteilung der TSG 08 Roth die Ausrichtung der Titel-Kämpfe im Kreis Roth übernommen. Insgesamt 30 Staffel-Teams hatten sich um die Meister-Titel in den verschiedenen Klassen und Disziplinen von 4x50 Meter bis 3x1000 Meter beworben. Mit 10 Siegen sicherte sich die LG Landkreis Roth erwartungsgemäß den Löwenanteil der Titel; je zwei Mal waren der TV Büchenbach und das "Team Leidl" der TSG 08 Roth erfolgreich, ein Mal hieß der Sieger ESV Treuchtlingen. Für die besten Leistungen des Tages sorgten zwei Gastvereine aus dem südbayerischen Raum. Sie hatten den weiten Weg nach Roth genommen, um über die selten ausgeschriebenen Langstaffelläufe 3x800 Meter bzw. 3x1000 Meter die Qualifikationszeiten zur Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften nachzuweisen. Trotz beeindruckender Einzelvorstellungen scheiterten sowohl die männlichen Jugend U20 der LG Telis Finanz Regensburg über 3x1000 Meter als auch die weibliche Jugend U20 der LG Aichach-Rehling über 3x800 Meter knapp an der Norm; letzterer fehlten am Ende nur 0,98 Sekunden zum großen Ziel! Maßarbeit verrichteten beim abschließenden Rahmenwettbewerb über 5000 Meter die klar dominierenden Läuferinnen und Läufer des LAC Quelle Fürth
mehr
Edeltraud Dörr beim Göteborg-Halbmarathon

ROTH/Göteborg 21. Mai 2017 - Skandinaviens größte Laufveranstaltung über die Halbmarathonstrecke mit rund 7000 Startern nutzte die erfahrene und ausdauernde Edeltraud Dörr zu einer erfolgreichen Teilnahme. Jedes Jahr findet in der zweiten Maihälfte der Göteborg Varvet, eine Laufwoche mit verschiedenen Wettbewerben, statt. Höhepunkt der Veranstaltung ist die 21,2 km lange Runde, eben der Göteborg Varvet. Unter den 25 Konkurrentinnen ihrer Altersklasse W65 beendete die Läuferin vom Team Leidl der TSG 08 Roth den Lauf als Fünfte in 2:00:05 Stunden.
Wegen des riesigen Läuferangebots hatte der Lauf eher einen Sightseeing Charakter, obwohl in 25 Gruppen gestartet wurde. Startpunkt war der Schosspark am westlichen Stadtrand Göteborgs, dann ging es hinaus zur Meerenge am Kattegatt, über die riesige Älvsbronbrücke zum Hafengelände, hinein in das Stadtgebiet und entlang der Prachtstraße zum Poseidonbrunnen, dem Wahrzeichen der Stadt. Nach der Wendeschleife führte die Strecke durch zwei Vororte wieder zurück zum Ausgangspunkt. Neben dem läuferischen Erfolg war die Teilnahme auch ein sehenswürdiges Erlebnis.


Trauer um Udo Schwalm

Die Leichtathleten der TSG 08 Roth und viele Lauffreunde
trauern um einen hochgeschätzten Menschen und
vorbildlichen Sportkameraden.

Udo Schwalm

geb. 24.9.1940 gest. 15.5.2017


war immer ein hilfsbereiter und allseits beliebter Sportfreund,
der allen in dankbarer Erinnerung bleiben wird.

Im Namen seiner Rother Lauffreunde
Leonhard Schroll
Lineke Przybille in Regensburg mit Bayern-Quali - 800 Meter- Bestzeit für Alexander Köhn

Lineke Przybille
Roth/Regensburg - Drei junge Leichtathleten des "Teams Leidl" der TSG 08 Roth zeichneten sich beim 38. Rolf-Watter-Sportfest der LG Regensburg durch gute Leistungen aus. Lineke Przybille siegte in der U16/W14 über 2000 Meter mit flotten 7:24,7 Minuten. Damit blieb sie gleich beim ersten Saison-Rennen deutlich unter der zur Teilnahme an den Bayerischen Meisterschafften geforderten Qualifikationszeit (8:00 Minuten). Und dies obwohl sie seit geraumer Zeit nur eingeschränkt trainieren konnte. Ein weiterer Podestplatz ging an Anika Treffehn im Stabhochsprung der Frauen. Mit 3,40 Meter sprang sie zu Rang zwei. Mit neuer persönlicher Bestzeit erfreute Alexander Köhn im 800 Meter-Lauf in der U18. Im Ziel der zwei Runden zeigte die Uhr 2:12,8 Minuten; damit war der 15-Jährige knapp zwei Sekunden schneller als im Vorjahr.
mehr
Zwei Bayern düpierten die deutsche 10 000-Meter-Elite - Reinwand am Siegerpodest der Deutschen

Foto: Larasch - re: Sebastian Reinwand
Roth/Bautzen - Zwei Bayern sorgten bei den Deutschen Meisterschaften im 10 000 Meter-Lauf im sächsischen Bautzen für die Sensation. Der neue Deutsche Meister Simon Boch aus Regensburg und der Ex-Rother Sebastian Reinwand (ART Düsseldorf) als Bronzemedaillen-Gewinner bestimmten in der Schlussphase des schnellen Rennens das Geschehen. Boch siegte am Ende mit persönlicher Bestzeit von 29:13 Minuten knapp vor dem hohen Favoriten Amanal Petros (29:15 Minuten). Nur wenige Meter dahinter dann schon Sebastian Reinwand, der mit 29:16 Minuten seine aus 2014 stammende persönliche Bestzeit um 21 Sekunden steigerte und nunmehr eine 28-Zeit im Visier hat. Hinter Reinwand klaffte dann eine größere Lücke, ehe dessen Team-Kamerad Philipp Baar, seines Zeichens Deutscher Halbmarathon-Meister, mit 29:31 Minuten als Vierter einlief.
mehr
Berglauf-Erlebnis in Pühlheim für Edeltraud Dörr

ROTH/Pühlheim – Einer besonderen Herausforderung stellte sich Edeltraud Dörr vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim 16. Pühlheimer Frühlingslauf, nicht nur die Streckenlänge von 12,6 km, sondern besonders die massiven Steigungen machen den Läuferinnen und Läufern bei diesem Wettbewerb zu schaffen. Die unermüdliche Ausdauer von Edeltraud Dörr ist geradezu bewundernswert: Die 66-jährige Seniorin bewältigte die Strecke als dritte aller Läuferinnen in 1:10:03 Stunden. Veranstalter war der Laufclub Altdorf, und Pühlheim ist ein kleiner Ortsteil der ehemaligen Universitätsstadt. Nach dem Start am Feuerwehrhaus des winzigen Ortes ging es gleich steil hinauf nach Hegnersberg, bis nach zwei verschieden langen Runden auf Landstraßen mit kaum Autoverkehr das Ziel am Feuerwehrhaus erreicht wurde.
Wolfschläger bei City-Lauf Ansbach auf Platz drei

Foto Jörg Behrendt - Bernd Wolfschläger im Ziel
Roth/Ansbach - 7. Mai 2017 - Über 600 Teilnehmer stellten sich beim 17. Ansbacher City-Lauf über 10 Kilometer dem Starter, darunter mit Bernd Wolfschläger auch ein Athlet des "Teams Leidl" der TSG 08 Roth. Nach längerer Wettkampfpause bot der 28-jährige Rother eine gute Vorstellung, als er als Dritter nach 35:46 Minuten das Ziel im Stadtzentrum passierte.
Brigitte Rupp in Bayern weiter vorne

Roth/Erlangen - 2. Mai 2017 - Bei der zweiten Veranstaltung der dreiteiligen Laufserie der LG Erlangen standen die 3000 Meter für alle Klassen im Programm. Nach ihrem guten 5000 Meter-Auftritt vor einer Woche (wir berichteten), lieferte Brigitte Rupp vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit ihrer Zeit von 11:59,9 Minuten eine weitere deutsche Spitzenzeit für ihre Altersklasse W55 ab. Damit egalisierte sie haargenau ihre Vorjahrszeit, mit der sie die bayerische Rangliste 2016 ihrer Klasse anführte.
Rother Nachwuchssportler zeigten in Neuendettelsau einen tollen Wettkampf

Teilnehmer des Kila-Wettkampfes mit Trainerinnen und Mannschaftsmaskottchen
Roth/Neuendettelsau - 6. Mai 2017 - Nach zweijähriger Pause starteten die Nachwuchsleichtathleten des „Team-Leidl“ der TSG 08 Roth wieder beim Wettkampf der Kinderleichtathletik in Neuendettelsau. Die „Rother Flitzer“ gingen mit sieben Sportlern in der Altersklasse U8 und der „Flohzirkus“ mit zehn Athleten in der Altersklasse U12 an den Start. Der austragende Verein hatte den Wettkampf in gewohnt professioneller Weise organisiert und die Sportler, Trainer und mitgereisten Eltern hatten eine Menge Spaß und unterstützten die Aktiven, die mit tollen Leistungen glänzten. Die Altersklasse U8 hatte die Disziplinen Schlagwurf, Hindernisstaffel und Einbein-Hüpfer-Staffel zu absolvieren. Alicia Krogmeier, Ina Waldhier, Emilia Krause, Nora Benz, Johanna Penkert, Emilia Braun und Aleyna Parsil erzielten in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen Platz zwei, mit nur einem Punkt Rückstand. Für die Sportler der Altersklasse U12 stand zusätzlich zum Mannschaftswettkampf, bestehend aus Hindernisstaffel, Additions-Weitsprung, Medizinballstoßen, 50m-Sprint und einer 6x50m Staffel zum Schluss, eine Einzelwertung im Dreikampf (Additions-Weitsprung, Medizinballstoßen und 50m-Sprint) auf dem Programm. Christoph Barnik, Svea Krogmeier, Laura Werner, Anna Porlein, Caterina Neumann, Ronja Tauscher und Anna-Lena Jank erreichten in der Teamwertung einen tollen zweiten Platz bei fünf Mannschaften.
Bei den Einzelwertungen bewies Anna-Lena Jank einmal wieder ihre herausragende Form. Sie gewann sowohl den Additions-Weitsprung als auch den 50-Meter-Sprint. Zusammen mit dem vierten Platz im Medizinballstoßen führte sie im Teilnehmerfeld und stand bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen. Einen dritten Platz erreichte Paul Löffler, der im Additions-Weitsprung das beste Ergebnis in seiner Altersklasse erzielte.-LA
Auftakt nach Maß bei den Mittelfränkischen Blockmeisterschaften

Paula Mödl, Inga Winters, Lara Dänzer (V.l.)
Roth/Leutershausen - 6. Mai 2017 - Mit einem super Saisonauftakt starteten drei Sportlerinnen des „Team Leidl“ der TSG 08 Roth in Leutershausen bei den Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf. Inga Winters, Lara Dänzer und Paula Mödl (Altersklasse U16) konnten mit zahlreichen neuen Bestleistungen zeigen, dass sie im Winterhalbjahr gut trainiert haben. Im Blockwettkampf, einer Vorstufe des Siebenkampfes, kommen zu den drei verpflichtenden Disziplinen 80-Meter-Hürden, 100-Meter-Sprint und Weitsprung, zwei Spezialdisziplinen dazu. Diese sind im Block Sprint-Sprung; Hochsprung und Speerwurf, im Block Lauf; 2000 Meter und Ballwurf und im Block Wurf; Diskuswurf und Kugelstoßen.
Inga Winters startete wie im Vorjahr im Block Sprint-Sprung und konnte gleich in den ersten drei Disziplinen neue persönliche Bestleistungen erzielen. Mit ihrer 100-Meter Zeit von 13,45 Sekunden war sie die Schnellste ihres ganzen Jahrgangs. Bereits vor dem Hochsprung lag sie an der Spitze des großen Teilnehmerfeldes. Diesen Vorsprung konnte sie dann in einem spannenden Hochsprung-Wettbewerb mit einer Höhe von 1,53 Metern noch weiter ausbauen. Im abschließenden Speerwurf machte sie es dann nochmal spannend, konnte aber mit einem absoluten Sicherheitswurf, nach zwei ungültigen Versuchen den ersten Platz verteidigen. Am Schluss standen 2445 Punkte in der Ergebnisliste und damit auch die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf, die im Juni in Markt Schwaben stattfinden.
Paula Mödl und Lara Dänzer waren für den Block Lauf gemeldet. Sie kamen sehr gut in den Wettkampf und verbesserten sich in den beiden Sprintdisziplinen deutlich. Auch im nachfolgenden Ballwurf und Weitsprung erzielten sie neue Bestmarken. Den abschließenden 2000-Meter-Lauf ging Paula Mödl couragiert an und verteidigte einen Platz im vorderen Mittelfeld. Lara Dänzer musste nach kürzlich überstandener Krankheit etwas abreißen lassen, blieb aber trotzdem gut im Zeitplan. Mit 1976 und 2027 Punkten erreichten die beiden Sportlerinnen Platz fünf und sechs und die B-Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften.-LA


mehr
Alexander Köhn pulverisiert seine 3000 Meter-Bestzeit

Roth/Regensburg - 29. April 2017 - Einen gewaltigen Schritt nach vorne vollzog Alexander Köhn vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth in seiner Paradedisziplin 3000 Meter. Mit 9:53,9 Minuten pulverisierte der 15-jährige Gymnasiast bei einem hochklassigen Rennen in der bayerischen "Läufer-Hauptstadt" Regensburg seine erst vor einer Woche in Gunzenhausen aufgestellte Bestzeit um weitere 22 Sekunden auf hervorragende 9:53,9 Minuten. Damit unterbot er ganz klar die A-Qualifikationsnorm zur Teilnahme an den Bayerischen Jugend-Meisterschaften/U18. Optimales Wetter und starke Gegner hatten für beste Wettkampfbedingungen gesorgt. Nach einem schnellen ersten Kilometer in 3:15 Minuten hatte sich Köhn im Mittelfeld eingeordnet. 600 Meter vor dem Ziel konnte er das Tempo sogar noch steigern und als Sechster der U18 gegen starke Gegner die neue Bestmarke erkämpfen.



Alle am Podest

Roth/Gunzenhausen - 23. April 2017 - Beim Wettkampf über die sogenannten krummen Strecken in Gunzenhausen starteten bei kaltem und windigem Wetter am Sonntag auch einige Athleten vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth in die grade anlaufende Freiluftsaison. Die Teilnehmerzahlen waren aufgrund der schlechten Witterung recht überschaubar; alle TSG-Sportler konnten sich letztlich auf den Rängen eins bis drei platzieren .Auf den kurzen Strecken über 80 und 150 Meter überzeugte Jonas Pfaffenritter/U20 als Bester aller männlichen Teilnehmer. Seine Siegerzeiten: 9,72 Sekunden über die 80 Meter und 17,68 Sekunden über die 150 Meter. Ihm stand Tobias Grahl in 9,93 Sekunden bzw. 18,36 Sekunden nur wenig nach. Thomas Heid hatte sich mit den Strecken 150 Meter, 300 Meter und 600 Meter ein großes Programm vorgenommen und erzielte dabei innerhalb 90 Minuten mit 19,06 Sekunden, 39,87 Sekunden und 1:34,06 Minuten gute Zeiten. Gleich in seinem ersten Bahnwettkampf 2017 verbesserte der 15-jährige Alexander Köhn seine Bestzeit über 3000 Meter auf 10:16,0 Minuten, ohne sich dabei zu übernehmen.
mehr
Mankus gut gerüstet für die Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften

Linz - 9. April 2017 - Als Vorbereitung auf die bayerischen Senioren-Meisterschaften im Halbmarathon am kommenden Sonntag absolvierte Siegfried Mankus vom Team Leidl der TSG 08 Roth die gleiche Distanz im österreichischen Linz. 19 300 Teilnehmer begaben sich bei warmen Temperaturen auf die klassische Marathonstrecke oder die Halbmarathondistanz. Dabei erreichte Mankus in einer Zeit von 1:36:59 Platz 9 der insgesamt 80 Starter seiner Altersklasse M 60 und zeigte sich gut gerüstet für die Titelkämpfe, an denen auch Edeltraud Dörr als eine der Favoritinnen in ihrer Altersklasse an den Start gehen wird.


Annika Bub im Fürther Stadtwald

Fürth - 8. April 2017 - Annika Bub war beim Fürther Stadtwaldlauf als einzige Vertreterin des Teams Leidl der TSG 08 Roth am Start und belegte Rang fünf in ihrer Altersklasse W14. Bei guten äußeren Bedingungen erreichte sie auf der hügeligen und mit Astwerk gespickten 3 km langen Strecke eine Zeit von 12:54 Minuten. In ihrem Lauf der unter 16 Jahre alten Mädchen erfreute mit einem ausgezeichneten siebten Gesamtplatz unter 21 Läuferinnen, hauptsächlich von der LAC Quelle Fürth.

Einladung zur Frühjahrswanderung 2017

Alle jungen und jung gebliebenen Sportler sind am 21. Mai 2017 zur Frühjahrswanderung der Leichtathleten eingeladen.

Treffpunkt: 13.00 Uhr am Parkplatz E-Center Westring, Fahrt zum Kornhausparkplatz in Spalt.
Wanderung von Spalt zur Bärenburg, über Stiegelmühle und Höfstetten wieder zurück.
Dauer ca. 3 Stunden für 12 km, anschließend Einkehr in Spalt möglich.
Wettkampfkleidung

Liebe Athletinnen/Athleten,

unser neues Wettkampf-Trikot vom letzten Jahr wurde leicht verändert und dadurch übersichtlicher gestaltet...:
Es wurden nach dem Aufruf über Email im Februar von etlichen Athleten Bestellungen zur Ergänzung aufgegeben. Diese werden zum größten Teil mit dem neuen Aufdruck versehen. Die Lieferung wird etwa Mitte April 2017 erfolgen.
Die Ausgabe der Kleidung wird so ablaufen, dass ihr von mir eine Email bekommt mit der zu zahlenden Summe und der Kontonummer und ihr diese auf unser Konto überweist. Eure Sachen erhaltet ihr nach Eingang der Summe im Training oder zu einer anderen Zeit, die wir dann vereinbaren müssten.
Für eine nächste Bestellungswelle müssten dann wieder ca. 20 - 30 Stücke zusammen kommen. Bitte bei mir voranmelden.

Günther Sperber
Alle am Podest

li: Susanne Degen - re: Michael Franz
Roth/Wendelstein - 01. April 2017 - Podestplätze für alle Athleten des "Teams Leidl" der TSG 08 Roth – das schien die Devise beim 20. Wendelsteiner Panoramalauf gewesen zu sein, denn alle Starter finden sich in ihren jeweiligen Altersklassen unter den ersten Drei. Mit 69 männlichen und 19 weiblichen Finishern war der Hauptlauf über 10,5 Kilometer gut besetzt, und unsere Läuferinnen und Läufer konnten sich in dem starken Feld gut behaupten. So erreichte Susanne Degen als Dritte des gesamten Damenfeldes (2. W45) in 51:04 Minuten das Ziel. Die drei männlichen Vertreter unseres Vereins konnten als 14., 15. und 17. des Gesamteinlaufs im Vorderfeld mitmischen. Als bewährter Langstreckläufer erwies sich Roland Gerl mit seiner Zeit von 42:31 Minuten als Zweiter der Gruppe M50, knapp dahinter in 42:44 Minuten folgte Michael Franz als Dritter der Klasse M40 und Thomas Huber belegte in 43:47 Minuten ebenfalls den dritten Rang der M50.
mehr
Bayerische Straßenlauf-Meisterschaften - TSG-Läuferinnen holten zwei Podest-Plätze nach Roth

Roth/Neuhaus - 01. März 2017 - Mächtig ins Schwitzen kamen die 310 Läuferinnen und Läufer, die in Neuhaus/Höchstadt bei den Bayerischen Straßenlauf-Meistershaften über 10 Kilometer am Start standen. Für schöne Erfolge für das "Team Leidl" der TSG 08 Roth sorgten ein Mal mehr die beiden routinierten Seniorinnen Brigitte Rupp/W55 und Edeltraud Dörr/W65, die jeweils als Vizemeisterinnen in ihren Klassen zu Ehrenrängen kamen. Die infolge des plötzlichen Temperaturanstiegs entstandenen ungünstigen Bedingungen wirkten sich leistungsmindernd aus. Brigitte Rupp hielt sich stets in der Spitzengruppe ihrer Klasse auf und errang mit 43:48 Minuten erneut einen Spitzenplatz. Ähnlich gestaltete auch Dörr ihr Rennen. Mit 51:07 Minuten eroberte sie nach ihrem Cross-Sieg bereits ihren zweiten Top-drei-Rang in diesem Jahr. Auf starke Konkurrenz traf Siegfried Mankus in seiner neuen Wertungsklasse M60. Im Ziel belegte er mit seiner Zeit von 44:28 Minuten gegen starke Konkurrenz einen guten Mittelfeldplatz.


Anna Lena Jank in Büchenbach Erste

von li: Anna Lena Jank - Ronja Tauscher - Svea Krogmeier - Alicia Krogmeier
Roth/Büchenbach - 19. März 2017 - Beim gut besuchten Hallensportfest des TV Büchenbach nahmen auch vier Mädchen vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth, die sich sehr gut präsentieren konnten, teil. Vor allem Anna-Lena Jank glänzte in ihrer Altersklasse W10 mit einem 1. Platz im Standweitsprung (1,90 Meter), einem 2.Platz im Sprint -2x30 Meter - und einem weiteren Podestplatz/3. im Medizinballstoßen. Ihr bestes Einzelergebnis schaffte Svea Krogmeier mit Platz 3 im 4-Rundenlauf unter ca. 20 Mitbewerberinnen. Sie und die weiteren TSG-Teilnehmerinnen Ronja Tauscher/W11 und Alicia Krogmeier/W7 absolvierten auch alle drei bzw. vier Disziplinen -2x30 Meter - Standweit - Medizinballstoßen - 4 bzw. 6-Rundenlauf - erfolgreich und erzielten dabei Plätze im vorderen Mittelfeld. Alle waren mit Eifer bei der Sache und auch den Eltern und Zuschauern hat es sehr viel Freude gemacht.
TSG-Läufer in Treuchtlingen sechs Mal unter den ersten Drei

li: Mandy Pfaffenritter - re: Susanne Degen
Roth/Treuchtlingen - 18. März 2017 - Kälte, Wind und Regen dürfte etliche Teilnehmer davon abgehalten haben beim Frühjahrslauf des ESV Treuchtlingen an den Start zu gehen. Die sechs Teilnehmer des "Teams Leidl" der TSG 08 Roth überzeugten mit insgesamt sechs Podest-Plätzen. Im Hauptlauf über 10 Kilometer erfreute besonders Mäggy Kebbel, die mit 42:15 Minuten als Dritte der Rothseelauf-Siegerin Larissa Korn (LG Erlangen) nur knapp unterlag. Zweite Ränge gingen auf das Konto der beiden Seniorinnen Susanne Degen/W45 mit 48:13 Minuten und Mandy Pfaffenritter/W50 mit 47:43 Minuten. Für zwei weitere Podestplätze sorgten die beiden Nachwuchsathleten Annika Bub/U14 über 1800 Meter mit 7:52 Minuten auf Platz zwei, ebenso wie Luis Bittner/U12 über 1200 Meter mit 5:17 Minuten. Sein erstes Erfolgerlebnis konnte Christian Aberham feiern. Im Hobbylauf über 2500 Meter siegte der junge Rother mit 8:16 Minuten klar vor seinen Konkurrenten
Stimmungsvolles Fest bei Welt-Down-Syndrom-Tag

v. li: Max Trellinger - Fam. Franz - Sandra Velickiene
Roth/Fürth - 19. März 2017 - Bereits zum 7. Mal machte der Laufcub 21 mit seiner umfangreichen Laufveranstaltung in Fürth auf den Welt-Down-Syndrom-Tag aufmerksam. Es geht hauptsächlich darum, Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam am Sport teilnehmen zu lassen. Schon zum fünften Mal mit dabei war die Familie Franz vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth, deren fünfjähriger Sohn Moritz das Down Syndrom hat und sich von der Laufbegeisterung der Eltern und Geschwister anstecken lässt; mit Unterstützung von Freunden und Verwandten schaffte er die lange Runde. Gleich zwei Runden legte der achtjährige Maximilian zurück. Papa Michael Franz startete bereits zum dritten Mal in Folge über die 10 Kilometer-Distanz. Hier konnte er, trotz einer vierwöchigen Verletzungspause, den fünften Gesamtplatz in 40:43 Minuten erreichen, was den zweiten Platz in seiner Altersklasse M40 bedeutete. Ebenfalls den zweiten Rang in ihrer Altersklasse erzielte Mutter Marion über die gleiche Streckenlänge in 1:01 Stunden. Der zwölfjährige Felix konnte mit seinem souveränen Sieg der Klasse MU14 in 56:25 Minuten die Ergebnisse für die Familie Franz sogar noch steigern. Max Trellinger erkämpfte sich mit 48:42 Minuten den 17. Gesamtrang und den vierten Rang in seiner Altersklasse M35. Bei den Frauen schaffte Sandra Velickiene die 10 Kilometer in 59:39 Minuten als 14. aller Frauen, zugleich Dritte in ihrer Altersklasse W30.
Neben den sportlichen Herausforderungen – ein Staffellauf, 6-Stunden-Lauf, Marathon- und Halbmarathonlauf, 10-km-Lauf, ein Kids-Lauf und einem „Fan-Ticket“-Lauf – sorgte ein reichhaltiges Rahmenprogramm für Unterhaltung und Abwechslung.
mehr
Vier Klassen-Siege für die TSG-Läufer am Rothsee

li: Christian Aberham - re: Alexander Köhn
Roth/Allersberg - 11. März 2017 - Zu den besten Leistungen beim 24. Rothseelauf zählte Alexander Köhns Auftritt im Hobbylauf über 5200 Meter. Der 15-jährige Schüler vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth passierte im gemeinsamen Männer/Frauen-Lauf den Zielstrich bereits als Gesamt-Fünfter der insgesamt 216 Teilnehmer. Mit 18:18 Minuten war Köhn sogar 12 Sekunden schneller als der Sieger 2016. In der gesonderten Jugendwertung, die der Veranstalter in diesem Jahr nicht mehr vornahm, lag Köhn knapp zwei Minuten vor dem Zweiten seiner Klasse U18. Bemerkenswert ist auch die Leistung seines Team-Kameraden Christian Aberham. Bei seinem Wettkampfdebut ordnete sich der 22-jährige Rother über die 5200 Meter knapp hinter der Spitze ein. Seine 18:51 Minuten ergaben mit Platz 8 gleich einen Top-10 Rang und lassen noch deutliche Steigerungsmöglichkeiten erkennen. Mit Simon Luff folgte drei Plätze hinter Aberham mit 19:47 Minuten schon der dritte TSG-Läufer über die 5200 Meter. Ein recht flottes Rennen zeigte auch der jüngste Starter im gesamten Feld; Luis Bittner , Jahrgang 2006, ließ mit 26:17 Minuten auf Platz 26 noch zahlreiche ältere Läufer hinter sich.
mehr
Brigitte Rupp beim Frühjahrslauf in Form

ROTH/Nürnberg - 12.März 2017 – Der Frühjahrslauf des Post SV Nürnberg machte seinem Namen alle Ehre, und bei der angenehmen Temperatur fanden sich auch viele Langstreckenläufer über die verschiedenen Streckenangebote am Marienbergpark ein. Die guten Bedingungen mit den vollkommen flachen Rundstrecken nutzte Brigitte Rupp vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit einem sehr erfolgreichen Start über die zehn Kilometer lange Distanz. Die Seniorenläuferin der Altersklasse W55 musste nur einer wesentlich jüngeren Konkurrentin den Vortritt lassen und durchlief die Ziellinie nach ausgezeichneten 41:29 Minuten als zweite des 53 Teilnehmer starken Damenfeldes, obwohl sie sich wegen der etwas chaotisch anmutenden Streckenführung mit verschieden langen Runden mal kurz verlaufen hatte.
Bernd Wolfschläger Crosslauf-Sieger in Dürrwangen

Bild Jörg Behrendt - mitte Bernd Wolfschläger
Roth/Dürrwangen - 6. März 2017 – Zu seinem zehnten Jedermann- und damit einem Jubiläumslauf lud der TSV Dürrwangen die Läufer/innen aus der engeren und weiteren Umgebung, und bei frühlingshaftem Wetter folgte auch eine Rekordzahl an Teilnehmern dem Aufruf.
Im Mittelpunkt standen die Wettbewerbe über fünf und zehn Kilometer, die gleichzeitig gestartet wurden, 60 Starter für die längere Distanz und 49 für die kürzere Strecke drängten sich an der kurzen Startlinie. Sofort übernahmen Florian Holzinger vom TuS Feuchtwangen und Bernd Wolfschläger vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth die Führung, doch nach reichlich zwei Kilometern trennten sich ihre Wege, da Bernd Wolfschläger sich für die kürzeren 5,2 Kilometer entschieden hatte und somit jeder der beiden für sich alleine auf den Waldwegen dem Ziel zustrebten. Entsprechend unangefochten siegte Bernd Wolfschläger im Leidl- und Inderst-Trikot in 18:59 Minuten.
rz 2017 -
zeige mehr Artikel zeige weniger Artikel