News

Wichtige Meldung

24.05.2017
Staffel-Tag in Roth - Nach sieben Minuten fehlte eine Sekunde zur Quali

10.04.2017
Wettkampfkleidung

Kirchweihlauf

Ausschreibung 2017
Anmeldung
Teilnehmerliste
Ergebnisliste 2016 2km
Ergebnisliste 2016 4km
Ergebnisliste 2016 10km
Ergebnisliste 2016 Mannschaft D
Ergebnisliste 2016 Mannschaft H
Bilder KWL 2016

Termine

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Trotz Hitze ein gelungenes Marathon-Debüt von Wolfgang Altmeyer
Roth/Regensburg - 28. Mai 2017 - Seinen ersten Marathon absolvierte Wolfgang Altmeyer vom "Team Leidl" der TSG 08 Roth beim 26. Regensburg Marathon. Aufgrund der hohen Temperaturen rückten die Zeiten etwas in den Hintergrund; insbesondere für die Debütanten ging es primär darum, den Lauf zu Ende zu laufen. Bei der sehr gut organisierten Laufveranstaltung mit einer hohen Zuschauerzahl und guter Stimmung an der Strecke standen mehr als 5000 Läuferinnen und Läufer am Start. Rund 2900 von ihnen hatten sich für den Halbmarathon und etwa 650 für die Marathon-Disziplin entschieden..
Bei blauem Himmel und schönstem Sonnenschein ging es um 8:30 Uhr auf die Strecke. Die ersten Kilometer verliefen sehr gut in einem großen Läuferfeld und das Tempo war etwas schneller als angestrebt. Altmeyer nutzte jede Verpflege-Station um ausreichend Wasser aufzunehmen. Das Tempo der Gruppe um den TSG-Läufer war sehr gleichmäßig und die Halbmarathondistanz wurde nach 1:33 Stunden passiert. Als nach der ersten Runde mehr als 85% der Läufer ihre Halbmarathon-Distanz beendeten, mussten die Marathonis ihre zweite Runde auf einer fast leeren Strecke zurücklegen. Altmeyer konnte gemeinsam mit einem anderen Läufer noch bis km 34 das Tempo gleichmäßig halten und war bis dahin auf einer Zielzeit von 3:08 Stunden unterwegs. Bei Kilometer 34 musste er aufgrund von Muskelkrämpfen im Oberschenkel kurz pausieren, konnte aber nach kurzer Zeit das Rennen mit verminderter Geschwindigkeit fortsetzen. Die Krämpfe ermahnten ihn immer wieder das Tempo nicht zu verschärfen. Dennoch konnte der Rother auf den letzten Kilometern noch mehrere Läufer überholen und erreichte schließlich das Ziel nach 3:13:08 Stunden auf dem beachtlichen 25. Rang des gesamten Marathonfeldes und als Neunter seiner Altersklasse M45 sogar unter den Top-10 seiner Klasse, in der 110 Athleten gelistet waren. Ein gelungenes Debüt und ein zufriedener neuer Marathonläufer.



31.05.2017 - TSG

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017