News

Kirchweihlauf

Ergebnisliste 2019 10km
Ergebnisliste 2018 10km

Wichtige Meldung

22.11.2019
Jahresversammlung der Abteilung Leichtathletik 18.00 Uhr, Kegelbahn Ostring 28

24.11.2019
Sportabzeichenverleihung, 15.00 Uhr, Restaurant Waldblick, Ostring 28

Termine

09.08.2020
20. Kirchweihlauf mit Mittelfränkischen Meisterschaften über 10km Straßenlauf

Corona

Roth - 17. März 2020 - Auswirkungen des Coronavirus bei der Leichtathletik des TSG 08 Roth
Wie bei allen anderen Sportvereinen ruht auch bei uns der Sportbetrieb bis auf weiteres. Natürlich ist es niemanden verboten, für sich weiter Sport zu treiben. Im Gegenteil, es ist sogar sinnvoll, sich im Freien zu betätigen, das schöne Frühlingswetter lädt ja dazu ein. Unsere Trainer beraten ihre Trainingsgruppen weiterhin dabei.
Überbrückt die Zeit sinnvoll und seid geduldig.
Günther Sperber
Abteilungsleiter

Laufcup-Auftakt am Rothsee - A. Köhn und L. V. Höra überzeugten

Paula Mödl mit 10 Kilometer-Debut
Rothsee - 08. März 2020 - Mit einer ganzen Reihe guter Ergebnisse warteten einige Athleten/innen des Teams Leidl der TSG 08 Roth bei der Auftaktveranstaltung des Läufer-Cups des Kreises Roth am Rothsee auf. Beim Hobbylauf über eine Runde mit 5200 Meter um den Kleinen Rothsee glänzten Charles Rutaremwa als Gesamt-2. mit 17:37 Minuten und der talentierte Luis Valentin Höra als Gesamt-6. und schnellster der Jugendlichen der U16 mit 19:16 Minuten.
Im Hauptlauf über zwei Runden mit 10,4 Kilometer beeindruckte der 18-jährige vorjährige 5000-Meter Endlaufteilnehmer der Deutschen Jugend-Meisterschaften Alexander Köhn, Nach einer verhalten gelaufenen ersten Runde forcierte er in der zweiten Runde enorm und überholte mit Ausnahme des Top Triathleten Jonathan Zipf (Team Memmert) und des Schwäbisch-Hallers Kai Uwe Müller alle Konkurrenten. Mit 35:13 Minuten lief er als Dritter ins Ziel vor einigen höher eingeschätzten Konkurrenten. Eine sehr gute Vorstellung zeigte auch Enrico Thomae, der mit 37:08 Minuten als Gesamt-9. den 2. Platz in der Altersklasse M35 belegte.
Bei den Damen erfreute Brigitte Reichardt mit Platz 3 in der Altersklasse W50 mit 49:05 Minuten. Ein gelungenes Debut lieferte Paula Mödl auf der 10km Strecke; als Siegerin in der U20 mit 53:08 Minuten absolvierte sie erstmals eine Langdistanz. Mit 53:50 Minuten und Rang 6. wurde Sina Rex in der Altersklasse W30 gelistet. Nach langer Verletzungspause meldete sich Larissa Kellner erfolgreich zurück und lief nach 55:37 Minuten als Dritte der U23 ins Ziel. Mit Klaus Richter - 5. der M55 in 47:38 Minuten - und Ralf Preisler - 19. der M40 in 52:37 Minuten - schafften zwei weitere TSG-Senioren erfolgreich die zwei Runden.


Roland Rigotti beim Landschaftslauf in Ottobeuren in der Spitze

St.-Nr 327 Roland Rigotti
Ottobeuren - 07. März 2020 - Nicht an den Rothsee, sondern nach Ottobeuren im Unterallgäu zog es Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth zum Start über eine landschaftlich sehr schöne, aber auch harte Strecke über zehn Kilometer. Auch der dort ausrichtende Verein mit Start und Ziel im Stadion des TSV Ottobeuren wurde von Nachmeldern nahezu überrannt, so dass sich an der Startlinie ein buntes Bild an Läufern bot. Roland Rigotti lief von Beginn an recht weit vorne mit, was auch notwendig war, denn es gab kaum Abstand nach hinten.
Der Mittelteil der Strecke wechselte vom asphaltierten Radweg auf einen sehr aufgeweichten, nassen Trail und die hügelige Runde summierte sich auf 162 Höhenmeter. Dank der guten Renneinteilung erkämpfte sich der Mörnsheimer im Rother Trikot nach 37:23 Minuten den fünften Gesamtplatz in dem starken Feld, womit er mit geringem Zeitabstand den zweiten Rang in der Klasse M40/45 einnahm.

DM-Bronze für Brigitte Rupp - Schlammschlacht in Sindelfingen

Bild Jörg Behrendt - Simone Promm St.-Nr 338
Sindelfingen - 07. März 2020 - Bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Sindelfingen sorgten die vier Läuferinnen des Teams Leidl der TSG 08 Roth für einen guten Auftritt des Kreises Roth. Mit dem Gewinn der Bronze-Medaille durch Brigitte Rupp und dem vierten Platz durch Edeltraud Dörr wurde am Ende exakt das Vorjahrsergebnis wiederholt. Die rund 800 Teilnehmer/innen hatten im Gelände des Sindelfinger Freibades eine nach Regen und den unzähligen Runden der Läufer völlig verschlammte wellige Strecke zu bewältigen, die alle Reserven forderte. Bei den letzten Wettbewerben versanken viele im tiefen Schlamm und verloren teilweise die Schuhe. Brigitte Rupp, im Vorjahr DM-dritte musste in ihrer neuen Klasse W60 über 5500 Meter in 25:38 Minuten hart kämpfen um am Ende mit dem Gewinn der Bronze-Medaille den Sprung auf das Siegerpodest zu schaffen. Knapp am Podest vorbei lief ihre Teamkameradin Edeltraud Dörr in der W70. Nach 5500 Meter musste sie sich mit 33:40 Minuten und dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Großes Pech hatte das Frauen-Team in der W35/45. Michaela Jilg, im Vorjahr DM-Dritte in der W45, musste das Rennen einer Muskelverletzung wegen aufgeben, sodass das aussichtsreiche Team platzte. Susen Kunstmann, mit 28:47 Minuten Siebte der W35 und Simone Promm mit 29:25 Minuten als 11. der W45 kamen mit achtbaren Zeiten in die Wertung.
Harter Einsatz beim Kappellauf in Dürrwangen

Roland Rigotti - Bild Jörg Behrendt
Dürrwangen - 29. Februar 2020 - Unerwartet schwer hatte es Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim dreizehnten Lauf „Zur Alten Kappel“ in Dürrwangen beim Hauptlauf über zehn Kilometer, damit er noch als Gesamtvierter von 78 gelisteten Teilnehmern die Ziellinie passieren konnte. Als „Stammgast“ dieses Wettbewerbs kannte er die sehr wellige Strecke bestens und startete wie gewohnt eher verhalten, um später eventuell noch zulegen zu können, was dann auch noch nötig war. Am Ende zeigte die 37:50 Minuten an, was für das anspruchsvolle Profil recht ordentlich ist und womit er sicher die Altersklasse M40 gewann. Erfreuen konnte sich auch der Veranstalter mit einem neuen Teilnehmerrekord bei familiärer Atmosphäre.


Flotte Runden auf der Kartbahn

li: Roland Rigotti St.-Nr 487 - Re: Petra Schoplocher
Wackersdorf - 23. Februar 2020 - Für einen Winterlauf waren Start und Ziel beim zweiten Lauf zur Oberpfälzer Winterlauf Challenge in Wackersdorf einmal von besonderer Art, nämlich direkt auf dem Renngelände der dortigen Kartbahn, doch nach dem Start auf dem kurvenreichen Asphalt folgte die Umrundung des Murnauer Sees. 275 Zieleinläufer umfasste die Ergebnisliste für den 14,2 Kilometer langen Wettbewerb, und für die beiden Vertreter vom Team Leidl der TSG 08 Roth war die Teilnahme sehr erfolgreich. So gewann Petra Schoplocher in 1:03:57 Stunden die Altersklasse W45 mit sicherem Vorsprung. Mit einem sehr flüssigen Lauf über die gesamte Strecke erzielte Roland Rigotti in der Verfolgergruppe den zehnten Gesamtplatz sowie den zweiten Rang der M40 nach 52:01 Minuten.


Sechs Podest-Plätze für die TSG-Läufer bei den Bayerischen Cross-Meisterschaften

v. li.: Enrico Thomae - Bryan Boehme - Roland Rigotti - Bay. Vizemeister Cross Mannschaft M35..45
Buttenwiesen - 16. Februar 2020 - Was sich bei den Mittelfränkischen Crosslauf-Meisterschaften in Eckental vor drei Wochen mit insgesamt sieben Titeln für das Team Leidl der TSG 08 Roth schon angedeutet hatte, setzte sich bei den Bayerischen Meisterschaften in Buttenwiesen/Schwaben fort. Am Ende schlugen zwei komplette Medaillensätze zu Buch. Für die besten Einzelerfolge sorgten die routinierten Seniorinnen Brigitte Rupp/W60 und Edeltraud Dörr/W70 als Titelträgerinnen in ihren Klassen. Brigitte Rupp behauptete sich mit einer starken vorderen Platzierung im Gesamtfeld gegen die jüngere Konkurrenz ab W35. Michaela Jilg wurde als schnellste Rother Dame mit Gesamtplatz fünf und dem Bronze-Rang in der Klasse W45 belohnt. Die hohe Leistungsdichte bei den Rother Damen durch Michaela Jilg, Susen Kunstmann/W35-4. und Simone Promm/W45-6. wurde außerdem mit der Vizemeisterschaft in der Mannschaftswertung der Seniorinnen W35-45 belohnt. Bei den Männern überzeugte vor allem Enrico Thomae mit einem starken sechsten Gesamtrang, mit dem er in seiner Klasse Senioren M35 die Bronze-Medaille erkämpfte.
Zusammen mit Roland Rigotti/M40-6. und Bryan Böhme/M35-13. konnte sich das TSG-Team in der stark besetzten Mannschaftswertung bei den Senioren M35-45 eine weitere Vize-Meisterschaft sichern. Mit den besten Männern aus Bayern musste sich Benjamin Wegler im Hauptlauf messen; gegen starke Konkurrenz schlug sich der wieder erstarkte Rother als 14. ganz beachtlich, wobei vor allem der geringe zeitliche Rückstand weitere gute Zeiten erwarten lässt.
Die neue Liebe zum Crosslauf hat die TSG nicht nur den klimabedingt guten Wetterbedingungen sondern vor allem den liebevoll organisierten Wettkämpfen zu verdanken. Das üppige, selbstgebackene Kuchenbuffet in Buttenwiesen war nicht nur Belohnung, sondern macht auch süchtig nach einer Wiederholung.

TSG-Athleten in den Jahres-Ranglisten

Roth - 17. Februar 2020 - Bayerns beste Leichtathleten des Jahres 2019 sind im Jahrbuch der Bayerischen Leichtathletik verzeichnet, darunter auch einige Athleten aus dem Leichtathletik-Kreis Roth. Im Gegensatz zu den Einträgen in den Jugend-Klassen, sind in den Hauptklassen der Männer und Frauen nur wenige Kreis-Athleten verzeichnet. Die Athleten des Teams Leidl der TSG 08 Roth sind mit insgesamt 14 Frauen und Männern verzeichnet. Die wertvollste Einzel-Platzierung schaffte Sebastian Reinwand mit Rang neun über 10 Kilometer. Weitere Einzelränge holten Thomas Heid/5. und Thomas Teck/16. im Fünfkampf. Bei den Frauen gelang dies einzig Brigitte  Rupp im 1000 Meter-Lauf/13. Glänzend der zweite Rang der Marathon-Mannschaft mit Sebastian Freiman, Enrico Thomae und Bryan Böhme; ebenfalls Mannschafts-Zweiter ist die Fünfkampf-Mannschaft mit Thomas Heid, Thomas Teck und Florian Tauber. Einziger Jugendlicher der TSG 08 Roth ist Alexander Köhn, der in der U20 mit über 10 Kilometer-Straße sowie im 5000 Meter-Lauf Rang fünf einnimmt. Gleich vier Einträge schaffte Jnga Winters in der U16: Hoch/6., Weit/7.: Hürden/9., und Fünfkampf/15.

Auf nationaler Ebene gelang nur wenigen Kreis-Athleten ein Eintrag in die 30-Bestenliste des Deutschen Leichtathletik Verbandes. Alexander Köhn/U20 rangiert über 5000 mit 15:36 Minuten auf einem hervorragendem 20. Platz und auch Sebastian Reinwand wird als 33. über 10 Kilometer Straße in der deutschen Top-Klasse geführt.


Rigotti in Bad Bad Füssing schnell über 10 Kilometer

Bad Füssing - 02. Februar 2020 - Nur fünf Sekunden über seiner 2019-er Jahresbestzeit Bestzeit blieb Roland Rigotti beim 27. Johannesbad-Thermen-Marathon in Bad Füssing beim Wettbewerb über zehn Kilometer. Die äußeren Bedingungen waren bei den milden Temperaturen und der flachen Strecke gut und so war der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit seiner Zeit von 35:43 Minuten sehr zufrieden. Die amtlich vermessene Strecke zog viele Teilnehmer und auch etliche Spitzenläufer, vor allem von der LG TELIS FINANZ Regensburg, an, und so umfasst die Ergebnisliste bei diesem Lauf 485 Finisher, da ist der dritte Rang von Roland Rigotti in der Klasse M40 und der 39. Platz im Gesamteinlauf sehr erfreulich. Daneben fanden noch die Wettbewerbe über die Halbmarathon- und Marathondistanz statt, und da boten die Bäder eine willkommene Gelegenheit zur Regeneration.
Gute Ergebnisse bei den Nordbayerischen in der Fürther Halle

Anna-Lena Jank dritte von rechts
Fürth - 19. Januar 2020 - Beim zweiten Teil der Nordbayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth starteten Inga Winters, Paula Mödl und Anna-Lena Jank vom Team Leidl im Trikot der TSG 08 Roth. Anna-Lena Jank, AK 13, war zum ersten Mal bei einer überregionalen Hallenmeisterschaft startberechtigt. In einem riesigen Starterfeld (42 Sportlerinnen in 6 Läufen) gewann sie ihren Vorlauf klar und konnte sich mit der Zeit von 8,82 Sekunden für das Finale qualifizieren. Dort steigerte sie ihre Zeit noch einmal auf 8,73 Sekunden und belegte einen tollen fünften Platz. Inga Winters startete dieses Mal in der Altersklasse der U20-jährigen. Im 60-Meter-Sprint blieb sie mit einer Zeit von 8,60 Sekunden unter ihren Möglichkeiten, im 200-Meter-Lauf konnte sie aber ihre Zeit aus der Vorwoche mit 28,66 Sekunden deutlich verbessern. Paula Mödl (U20) ging diesmal die 800 Meter gleich zu Beginn offensiv an, führte die ersten drei Runden klar und kam mit einer Zeit von 2:35,39 Minuten ganz nah an ihre Bestleistung aus der Freiluftsaison heran. Die 200 Meter bewältigte sie in 29,77 Sekunden.
Drei Mal unter den Besten

von li: Tim Ehard - Simone Promm - Roland Rigotti - Foto Jörg Behrendt
Dinkelsbühl - 19. Januar 2020 - Einen großen Zuspruch fand der Stadtlauf in Dinkelsbühl, mit dabei war das Team Leidl der TSG 08 Roth mit vier erfolgreichen Athleten. Stark besetzt war das Feld im Wettbewerb über zehn Kilometer mit insgesamt 164 Läuferinnen und Läufern. Schon als Zweite der Gesamtwertung der Frauen und Erste der Klasse W45 passierte Simone Promm nach 46:08 Minuten die Ziellinie. Seinem eigenen Leistungsvermögen entsprechend ruhig ging Roland Rigotti die Strecke an, dennoch erzielte er den zweiten Rang der Wertung M45 mit 37:56 Minuten (14. gesamt). Johannes Loos startete über fünf Kilometer und erreichte als 19. der Gesamtwertung (9. Männerklasse) nach 20:25 Minuten das Ziel. Einen feinen Erfolg konnte Tim Ehard als Sieger der Schüler M10 verbuchen, die einen Kilometer lange Strecke legte er dabei in 4:19 Minuten zurück.


Beim Lauf-Cup 2019 8x am Siegerpodest

Roth - 31. Dezember 2019 - Mit insgesamt 30 Starter/innen und acht Podestplätzen ist das Team Leidl der TSG 08 Roth im Schlussklassement des Raiffeisen Läufer Cups gut vertreten. Vor allem in den Männer-und Frauen-Wertungen sind TSG-Athleten mehrfach gut platziert. Als Einziger schaffte Roland Rigotti den Sprung auf die oberste Stufe des Siegerpodestes. Sein Sieg in der Altersklasse M40/45 und sein 3. Gesamtplatz , den er bis zum Ende der Rennserie erfolgreich verteidigen konnte, belegen seine Konstanz. Auch Enrico Thomae kann mit seinem 2. Platz in der jüngeren Altersklasse M30/35 sehr zufrieden sein.
Bei den Damen sind insgesamt 4 Läuferinnen auf den ersten drei Plätzen notiert und zeigen damit die Stärke des Teams. In der Altersklasse W30/35 schaffte Susen Kunstmann den 3. Platz. Die Altersklasse W40/45 hat gleich zwei TSG-Athletinnen auf dem Podium stehen. Simone Promm auf dem 2. und Dagmar Ulrich auf dem 3. Platz. Das gute Ergebnis wird dazu noch abgerundet vom 2. Platz Brigitte Reichhardts in der Altersklasse W50/55.
Bei dem kleineren Memmert-Schüler-Cup, welcher insgesamt 5 Rennen umfasst, konnte Tim Erhard in der Altersklasse U10 seine läuferische Fähigkeit mit einem 3. Platz beweisen.
Weitere TSG Athleten/innen in der Cup-Gesamtwertung:
Angela Lindberg, Margit Kebbel, Larissa Kellner, Edeltraud Dörr, Renate Pototzky, Alicia Krogmeier, Svea Krogmeier, Alexander Richter, Alexander Köhn, Sebastian Freiman, Sebastian Reinwand, Charles Rutaremwa, Alexander Meier, Bryan Böhme, Stefan Albust, Michael Franz, Matthias Bittner, Thomas Huber, Theo Becker, David Scholze, Maximilian Rudolph, Elias Kolar, Alexander Kilian



Gelungener Jahresauftakt in der Fürther Leichtathletikhalle

Inga, Paula, Johanna, Cornelia (v.li)
Fürth - 12. Januar 2020 - Bei den Nordbayerischen Hallenwettkämpfen der Männer/Frauen und der Altersgruppe U18 starteten die Leichtathleten des Team Leidl der TSG 08 Roth mit sechs Sportlern in das neue Wettkampfjahr. Mit Spannung wurden die Leistungen von Inga Winters (U18) erwartet, die nach einer schweren Bänderverletzung fast ein Jahr Pause einlegen musste. Sie begann mit dem 60-Meter-Hürdenlauf und durfte mit einer Zeit von 8,49 Sekunden und einem fünften Platz sehr zufrieden sein. Beim 60-Meter Sprint erreichte sie mit 9,66 Sekunden in einem Feld mit 32 Starterinnen das B-Finale. Als verschärften Trainingslauf plante sie dann den 200-Meter-Start in der Frauenklasse. Über die 800-Meter Distanz bei den Frauen waren Paula Mödl (U20) und Cornelia Tröger gemeldet, die nach sieben Jahren erstmals wieder an einem Hallenwettkampf teilnahm. Leider ließen sich beide durch das langsame Tempo in ihrem Lauf verleiten und blieben mit Zeiten knapp über 2:40 Minuten etwas unter ihren Möglichkeiten. Für den 1500-Meter-Lauf waren mit Alexander Köhn (U20) und Roland Rigotti zwei Sportler aus Roth am Start. Alexander Köhn gelang mit einer Zeit von 4:16,12 Minuten im Männerfeld eine neue Bestleistung und auch Roland Rigotti konnte seine Meldezeit aus der Freiluftsaison mit 4:50,08 Minuten unterbieten. Den Abschluss des langen Wettkampftages bildete die 4x200 Meter Staffel der Frauen mit Inga Winters, Paula Mödl, Cornelia Tröger und Johanna Mittenentzwei. Nach gelungenen Wechseln und jeder Menge Spaß landeten die vier Sportlerinnen mit einer Zeit von 1:58,94 Minuten auf Rang fünf.
Ergebnisliste

Ehard und Dörr in Kersbach erfolgreich

links: Tim Ehard im Endspurt
Kersbach - 06. Januar 2020 - Mit der 33. Auflage bot der Kersbacher Dreikönigslauf zum Jahresbeginn wieder einen starken Anziehungspunkt für die Langstreckenläufer aus dem gesamten nordbayerischen Raum. Auf der flachen, teilweise glatten Strecke bei einer Temperatur von knapp unter 0 Grad war das Team Leidl der TSG 08 Roth dabei mit zwei Teilnehmern aus ganz verschiedenen Altersgruppen vertreten. So startete der junge Tim Ehard beim Wettlauf der Schülerklasse I über 1000 Meter, wo er als Sechster von insgesamt 34 dieses Schülerfeldes und dem zweiten Platz der Klasse M10 in 4:09 Minuten sehr erfolgreich war. Beim Hobbylauf über sechs Kilometer gab es keine Altersklassenwertung, und so musste sich Edeltraud Dörr, nun W70, in die Gesamtwertung einreihen, wo sie nach 38:29 Minuten als 33. von 44 Teilnehmerinnen aufgeführt wird.


Zum Jahresabschluss Top-Plätze für die TSG-Seniorinnen

Nürnberg - 31. Dezember 2019 - Für etliche Läufer/innen vom Team Leidl der TSG 08 Roth brachte der Nürnberger Silvesterlauf einen erfolgreichen Abschluss des Jahres 2019. Mit sieben Läuferinnen und Läufern waren die Rother Langstreckler beim Hauptlauf über zehn Kilometer vertreten und konnten sich bei den 1168 Finishern teils sehr gut einreihen. So dominierte Brigitte Rupp ihre Altersklasse W55 und zeigte mit der Zeit von 44:06 Minuten und als Zwölfte der gesamten Frauenklasse ihre Stärke. Gar eine persönliche Jahresbestzeit erzielte die Seniorin Edeltraud Dörr, als Siegerin der Klasse W65 beendete sie die zwei Runden um den Wöhrder See in 52:13 Minuten, für ihr Alter von 69 Jahren eine erstaunliche Zeit.
Einen starken Eindruck hinterließ auch Alexander Richter, der als Vierzehnter des gesamten Feldes und Zwölfter der Klasse M20 mit 34:25 Minuten weit vorne die Ziellinie überquerte. Die zehn Kilometer erfolgreich absolvierten Marco Distler (23. M40, 44:43 Minuten), Felix Federhofer (35. M20, 44:07), Walter Federhofer (35. M55, 52:57) und Sigrid Kaldun (13. W55, 1:05:25).


Annika Bub in Seubersdorf erfolgreich

Seubersdorf - 31. Dezember 2019 - Mit einem Sieg beim Silvesterlauf in Seubersdorf (Opf.) beendete Annika Bub vom Team Leidl der TSG 08 Roth das Sportjahr 2019. Sie gewann den Lauf der WJU 16 über 2,6 Kilometer in 12:10 Minuten und untermauerte damit auch den ersten Rang der Schülerwertung bei der fünfteiligen Serie des BLSV-Läufercups des Kreises Neumarkt, wo sie an allen Wettbewerben teilnahm und schon vor dem Finallauf in Seubersdorf als Siegerin feststand.
Alexander Kilian und Benjamin Wegler überzeugten

Tim Ehard - Sebastian Freiman - Thomas Huber
Pleinfeld - 31. Dezember 2019 - Mit einigen Siegen und etlichen erfreulichen Auftritten verabschiedeten einige Läuferinnen und Läufer des Teams Leidl der TSG 08 das Sportjahr 2019 beim Silvesterlauf von Arriba Göppersdorf. Bei guten äußeren Bedingungen überzeugten im Hauptlauf über knapp 9 Kilometer Brigitte Reichardt als Siegerin in der W50 in 43:11 Minuten, Susen Kunstmann mit ausgezeichneten 40:33 Minuten als W30-Zweite und mit Platz drei Dagmar Ulrich mit 48:14 Minuten/W40. Als schnellster TSG-Athlet der Männer erwies sich Sebastian Freiman mit 32:15 Min. als Gesamt-7. und M35-Zweiter vor dem M40-Zweiten Roland Rigotti mit 33:18 Minuten. Ein glänzendes Comeback feierte Benjamin Wegler, der den Mittelstreckenlauf über 4800 Meter mit Riesenvorsprung in 15:59 Minuten für sich entschied. Gut zurecht kam auch Margit Kebbel als Zweite der Frauen-Hauptklasse mit 20:59 Minuten. Anke Freiman gewann ihre Klasse W40 in 28:02 Minuten; Platz zwei ging an Silvia Zupancic/W40 mit 31:46 Minuten. Für sehr gute Ränge sorgten die Nachwuchsläufer der TSG. Herausragend der Erfolg Alexander Kilians in der U16 über 1800 Meter in 6:09 Minuten. Ebenfalls als Klassensieger erwies sich in der U10 Tim Ehard mit 3:33 Minuten über 900 Meter. Bei den Bambinis erfreute Simon Freimann als Zweiter. Weitere Ergebnisse: Sina Rex/W20/9./48:01 Min.; Thomas Huber/M50-5./38:52; Heiner Zupancic/M30-8./37:03 Min.; Thomas Gruska/M30-12./39:53; Uwe Weghorn/M40-15./42:14 Min.


zeige mehr Artikel zeige weniger Artikel