News

Kirchweihlauf

Ergebnisliste 2019 10km
Ergebnisliste 2018 10km

Wichtige Meldung

24.06.2021
Endlich wieder Sportabzeichen!

Termine

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Schwabacher Traditionsveranstaltung trotzt Corona
Roland Rigotti 5x in der Wertung
Schwabach - 26. März 2021 - Trotz der vielen ausgefallenen und auch in absehbarer Zeit nicht durchzuführenden Laufveranstaltungen gab es dank der Initiative des TV 1848 Schwabach für unsere Läufer die Möglichkeit, sich für den „Meister der Goldenen Meilen von Schwabach“ auszeichnen zu können. Das nützten besonders Michaela Jilg und Vielstarter Roland Rigotti. Angeboten wurden dabei verschiedene Kombinationen auf den gut ausgeschilderten Originalstrecken des Schwabacher Citylaufs und der Halbmarathonstrecke mit 5,3/10,2 und 21,1 Kilometer, die in der Zeit vom 26. März bis 18. April mit individuellen Starts und GPS-Messung absolviert werden konnten, wobei weniger Höchstleistungen als vielmehr die Freude an der Bewegung im Vordergrund standen. Trotz schlechter Wetterbedingungen fand die Veranstaltung regen Zuspruch.
So gab es eine Wertung nur für die 5,3 Kilometer, das „Oster Solo“, das Roland Rigotti gewann, auch beim „Double“ (5,3 und 10,2 Kilometer) stand der Mörnsheimer an erster Stelle, und bei der Kombination aus allen drei Laufstrecken mit der Gesamtzeit von 2:41:52 Stunden wurde er Dritter. Dazu gab es auch zwei Kombinationen aus Laufen und Radfahren, den Duathlons mit jeweils zwei verschiedenen Streckenlängen, wo sich Roland Rigotti als einmal Erster und einmal Zweiter qualifizierte. Alle diese fünf Wettbewerbe mit insgesamt 78,2 Kilometer Laufen und 31,1 Kilometer Radfahren hatte Roland Rigotti in einer guten Woche geschafft.
Michaela Jilg war auf den Strecken mit 5,3 und 10,2 Kilometer, die sie gleich nacheinander absolvierte, absolut alleine unterwegs. Ihre stärkste Einzelleistung schaffte sie über die Halbmarathon-Distanz, als sie mit 1:37:53 nur wenigen Männern den Vortritt lassen musste. Mit einer Mit der Gesamtzeit von 2:48:53 Stunden lag sie in der Gesamtwertung im "Triple" unter 35 Teilnehmern auf dem beeindruckenden fünften Rang, eine eigene Frauenwertung gab es nicht, wo sie natürlich vorne liegen würde.
Auch die Familie Brandenburg beteiligte sich unter den 147 sportlich Aktiven, so beim „Oster Solo“ mit 5,3 Kilometer, wo Tanja Ruf-Brandenburg, Daniel und Julia Brandenburg mit nur Sekundenabständen verzeichnet sind, und Andreas Brandenburg legte die drei Strecken des „Triple“ (5,3/10,2 und 21,1 Kilometer) in 4:07:36 Stunden zurück


02.05.2021 - K. Graf

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021