News

Wichtige Meldung

10.04.2017
Wettkampfkleidung

Termine

Kirchweihlauf

Ergebnisliste 2017 2km
Ergebnisliste 2017 4km
Ergebnisliste 2017 10km
Ergebnisliste 2017 Mannschaft D
Ergebnisliste 2017 Mannschaft H
Bilder KWL 2016

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Alexander Köhn in Pleinfeld nahe an der Männer-Spitze - Jeremias Gerner: Platz zwei über fünf Kilometer
li. Jeremias Gerner - re 186: Alexander Köhn - Bild: Jörg Behrendt
Pleinfeld - 31. Dezember 2017 - ROTH – Stark war nicht nur das Läuferfeld beim 10. Hueber Silvesterlauf in Pleinfeld, sondern auch das Aufgebot der TSG 08 Roth sowohl beim Hauptlauf über 9,5 Kilometer wie auch beim Hobbylauf mit 5,1 Kilometer. Dabei stimmte nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität des Auftritts der Läuferinnen und Läufer im Trikot des Teams Leidl und der Triathleten. In beiden Wettbewerben konnten sich etliche unserer Athleten unter den ersten Fünfzehn platzieren.
Im Hauptlauf gelang Alexander Köhn eine ausgezeichnete Leistung. Im Feld der Männerklasse lief der 16-jährige B-Jugendliche nicht weit hinter der Spitze schon als Gesamt-8. und Vierter der Hauptklassenwertung nach 32:54 Minuten ins Ziel. Stark präsentierten sich auch Sebastian Freimann als Dreizehnter der Gesamtwertung und Erster der Klasse M35 in genau 34:00 Minuten wie auch Peter Luff als Gesamtfünfzehnter und Siebter der MHK in 34:33 Minuten. Den sechsten Rang der Klasse M50 erreichte Thomas Huber in 39:16 Minuten und lag damit als 54. im ersten Drittel des 185 starken Männerfeldes. Die lange Strecke bewältigte auch Nicole Stumpf als Fünfte der W30 in 52:18 Minuten.
Ein Ausrufezeichen konnte Jeremias Gerner im Hobbylauf über 5,1 Kilometer mit seinem zweiten Rang in 17:33 Minuten setzen, er musste sich nur Patrick Kilian vom La Carrera TriTeam Rothsee beugen. Weitere vier TSG-Läufer sind unter den ersten Fünfzehn der Gesamtwertung zu finden, so Heiner Zupancic als Neunter und Erster der M30 in 21:54 Minuten, gleich dahinter in beiden Wertungen Philip Frik in 22:17 Minuten, Patrick Lang als Gesamtzehnter und Sechster der MHK in 22:29 Minuten und Johannes Knautz (14. gesamt, 8. MHK) in 23:45 Minuten. Unter den zwanzig Frauen schaffte Maike Rinder als Gesamtfünfte in 23:43 Minuten einen Platz weit vorne und Marion Franz (12.W gesamt) führt die Liste der Klasse W35 in 29:19 Minuten an. Über die gleiche Distanz wurde auch die Jugend gewertet, hier erzielte Felix Franz in 24:13 Minuten den sechsten Rang der MJU18, und Bruder Moritz Franz lief die 400 Meter der Bambinis.



07.01.2018 - K. Graf

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018