News

Kirchweihlauf

Ergebnisliste 2018 2km
Ergebnisliste 2018 4km
Ergebnisliste 2018 10km
Ergebnisliste 2018 Mannschaft H
Bilder KWL 2018

Wichtige Meldung

23.04.2018
Wettkampfkleidung

Termine

17.11.2018
Sportabzeichenverleihung

07.12.2018
Abteilungsversammlung/ Weihnachtsfeier

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Alexander Köhn holt Nordbayern-Titel
St.-Nr. 286 - Alexander Köhn
Fürth - 14. Januar 2018 - Besser hätte es für Alexander Köhn vom Team Leidl der TSG 08 Roth nicht laufen können. Gleich bei seinem Hallen-Debut in Fürth überzeugte der 16-jährige talentierte Nachwuchsläufer mit dem Gewinn des Nordbayerischen Meister-Titels im 1500 Meterlauf der U18-Jugendklasse. Mit 4:22,9 Minuten steigerte Köhn sogar seine Freiluft-Bestzeit aus dem vergangenen Jahr um acht Sekunden. Obwohl die Bedingungen in der trockenen Hallenluft für die Läufer keineswegs ideal waren, lieferte Köhn eine taktische und läuferische Topleistung ab. Nach verhaltenem Start schob er sich aus einer hinteren Startposition am gesamten Läuferfeld vorbei; nach fünf der insgesamt sieben Runden übernahm er dann die Führung, die er im weiteren Verlauf noch deutlich ausbauen konnte. Seine Überlegenheit drückt allein sein Riesenvorsprung von 16 Sekunden vor dem Quelle-Läufer Paul Fischer aus, der in der 3000 Meter-Rangliste 2017 noch klar vor Köhn rangiert. Für einen Podestplatz reichte es auch für Anika Treffehn, die im Stabhochsprung-Finale der Frauen mit 3,00 Meter Platz drei schaffte. Gleich dreimal im Einsatz war Jan Seidel (M35). Der ehemalige Zehnkämpfer absolvierte nach langer Trainings-und Verletzungspause seinen ersten Hallenwettkampf und konnte mit seinen Leistungen sehr zufrieden sein. Im starken Männer Hauptfeld ging er über die 60-Meter Sprintstrecke ( 8,79 Sekunden), die 60-Meter Hürden (11,79 Sekunden) und im Kugelstoßen (9,38 Meter) an den Start. Leider war sein Wettbewerb beim Kugelstoßen nach dem dritten Versuch beendet, da der Zeitplan dann den Hürdensprint vorsah. Er zeigte eine aufsteigende Serie, konnte seine Bestmarke um 20 Zentimeter verbessern und landete auf Platz fünf. Im Hürdensprint musste er sich mit den 1.067 Meter hohen Männerhürden auseinandersetzen, was ihm dank seiner guten Technik auch gelang und ihm den sechsten Platz einbrachte

15.01.2018 - L. Schroll

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018