News

Kirchweihlauf

Ausschreibung 2018
Anmeldung
Teilnehmerliste
Ergebnisliste 2017 2km
Ergebnisliste 2017 4km
Ergebnisliste 2017 10km
Ergebnisliste 2017 Mannschaft D
Ergebnisliste 2017 Mannschaft H
Bilder KWL 2016

Wichtige Meldung

25.07.2018
Beginn Eingeschränkter Sportbetrieb Kreissportanlage

11.08.2017
Ende eingeschränkter Trainingsbetrieb

23.04.2018
Wettkampfkleidung

Termine

25.07.2018
Eingeschränkter Sportbetrieb

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Solide Leistungen bei den Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Fürth - Inga Winters auf Platz fünf
Thomas Heid, Inga Winters, Thomas Teck (v.li)
Fürth - 24. Februar 2018 - Nach den Einzelmeisterschaften folgte traditionell der Mehrkampf in der Fürther Leichtathletikhalle. Für das „Team Leidl“ der TSG 08 Roth hatten sich Thomas Heid und Thomas Teck inder Männerhauptklasse und Inga Winters in der Altersklasse W15 durch ihre Vorjahresleistungen qualifiziert. Der Veranstalter ging dieses Jahr einen neuen Weg und richtete für alle Altersklassen einen eintägigen Vierkampf aus. Die Männer starteten im Hürdenlauf, Stabhochsprung, Kugelstoßen und 1000-Meter-Lauf und für die weibliche U16 standen Hochsprung, Hürden, Weitsprung und der 800-Meter-Lauf auf dem Programm. Für alle drei Athleten war es ein erstes Herantasten an die technischen Disziplinen nach dem Hallentraining im Winter. Inga W. begann Im Hochsprung mit einer etwas niedrigeren Einstiegshöhe als gewohnt und fand gut in ihren Rhythmus. Ab 1,49 Meter bekam sie Schwierigkeiten mit dem beengten Anlauf in der Halle und so blieb es bei einer übersprungenen Höhe von 1,46 Metern. Beim anschließenden Hürdensprint startete sie im schnellsten Lauf und konnte ihre erst zwei Wochen alte Bestleistung mit 9,70 Sekunden zum zweiten Mal in diesem Jahr toppen. Im Weitsprung setzte sie ihren veränderten Anlauf gut um, steigerte sich im letzten Versuch deutlich und sammelte mit 4,84 Metern wertvolle Punkte. Vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf lag sie auf einem sehr guten fünften Platz. Die vier Hallenrunden verlangten ihr dann noch einmal alles ab. Normalerweise eher auf den Sprintstrecken zuhause lief sie ein beherztes Rennen und konnte ihren fünften Platz mit 2017 Punkten verteidigen. Dabei fehlten am Ende nur 25 Punkte auf Platz drei. Für Thomas Heid (Jg. 89) und Thomas Teck (Jg. 78) war dies der erste Wettkampf nach dem Jedermann-Zehnkampf in Herzogenaurach im vergangenen September. Sie mussten sich gegen die wesentlich jüngeren Starter in der Männerklasse behaupten. Schon die erste Disziplin, der Hürdenlauf verlief für Thomas T. nach Plan und er konnte seine Bestleistung steigern. Auch im Stabhochsprung machte sich das Anlauftraining bezahlt und er steigerte sich auf 2,90 Meter. Nach einem zufriedenstellenden Kugelstoßwettbewerb verbesserte er seine Zeit auch im 1000-Meter- Lauf. Bei Thomas Heid machten sich die verringerten Trainingsumfänge im Winter bemerkbar. Mit 9,61 Sekunden im Hürdenlauf, guten 3,60 Meter im Stabhochsprung, 8,87 Metern im Kugelstoßen und einer 1000-Meter-Zeit von 3:03,39 konnte er trotzdem sehr zufrieden sein.

26.02.2018 - ct

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018