News

Kirchweihlauf

Ergebnisliste 2018 2km
Ergebnisliste 2018 4km
Ergebnisliste 2018 10km
Ergebnisliste 2018 Mannschaft H
Bilder KWL 2018

Wichtige Meldung

23.04.2018
Wettkampfkleidung

Termine

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Stimmungsvoller Lichterlauf in Rothenburg
Bild Jörg Behrendt - Michael Franz
Rothenburg - 03. November 2018 - Wenn am ersten Wochenende im November der Rothenburger Lichterlauf veranstaltet wird, können alle Teilnehmer und Zuschauer das Flair der mittelalterlichen Weihnachtsstadt Rothenburg hautnah erleben. Der Lauf startet in der Abenddämmerung am Marktplatz von Rothenburg, umgeben von alten Fachwerkhäusern, die fast alle bereits mit weihnachtlichen Dekorationen geschmückt sind. Gelaufen werden müssen Runden, die fast nur über Kopfsteinpflaster führen und den Stadtkern von Rothenburger umkreisen. Viele Richtungswechsel durch verwinkelte Gässchen und knackige Steigungen machen den Rundkurs sehr anspruchsvoll. Gesäumt wird die Strecke von unzähligen Feuerfackeln und Lichtern, was den Charme dieses Laufes ausmacht.
Auch heuer waren wieder Läufer der TSG 08 Roth mit dabei. Um Kollisionen und Überrundungen durch die schnellsten Läufer zu vermeiden, bietet der Veranstalter den „Lauf der Asse“ über die vier Runden mit 8,4 Kilometer an, das bedeutet, dabei können nur Läufer starten, die die Distanz bisher unter 38 Minuten geschafft haben. Hier konnte sich unter den 55 Startern Michael Franz einreihen. Als Siebzehnter des Gesamteinlauf und Schnellster der Klasse M40 erzielte er mit 31:50 Minuten eine neue persönliche Bestzeit auf dieser Strecke und konnte zum ersten Mal seinen ständigen Rivalen Roland Rigotti hinter sich lassen. Beim zahlreich besetzten Hobbylauf über 4,2 Kilometer überraschte Felix Franz, der älteste Sohn der Läuferfamilie Franz, mit dem sechsten Platz der MJU16 in 19:14 Minuten nach längerer Pause. Auf den anspruchsvollen zwei Runden lief Annika Bub gewohnt stark und erkämpfte sich den sechsten Platz der WJU16 in 20:40 Minuten, unter den 145 Teilnehmerinnen war sie damit Sechzehnte des gesamten Frauenfeldes. Gesundheitlich leicht angeschlagen ging Marion Franz an den Start, sie musste den vielen Steigungen Tribut zollen und schaffte die Strecke in 24:45 Minuten.
Eine Runde über 2,1 Kilometer hatten die Schüler zu laufen. Hier erlief sich Maximilian Franz in der sehr stark besetzten Gruppe den 10. Platz in 11:02 Minuten und Tatjana Bub mit dem Down Syndrom schaffte in Begleitung ihrer Mutter die Strecke als Siebte in 23 Minuten.
Bei Sonnenuntergang wurde der Lauf der Bambinis gestartet. Der mit dem Down Syndrom geborene Moritz Franz zog mit seiner Freude am Laufen wieder einmal alle Aufmerksamkeit auf sich und lief die 800 Meter Wendepunktstrecke über Kopfsteinpflaster freudestrahlend und mit einem Endspurt ins Ziel.



10.11.2018 - TSG

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018