News

Kirchweihlauf

Ausschreibung 2019
Anmeldung
Teilnehmerliste
Ergebnisliste 2019 2km
Ergebnisliste 2019 4km
Ergebnisliste 2019 10km
Ergebnisliste 2019 Mannschaft D
Ergebnisliste 2019 Mannschaft H
Ergebnisliste 2017 10km
Ergebnisliste 2016 10km
Ergebnisliste 2015 10km
Ergebnisliste 2018 10km

Wichtige Meldung

Termine

Nachrichtenarchiv

sportlich allgemein alle

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

neuerer Artikel <> älterer Artikel

Roland Rigottis Mammut-Programm
ROTH – Nach seinen sehr erfolgreichen Starts in Südtirol vor einigen Wochen zog es Roland Rigotti vom „Nagel running team“ der TSG 08 Roth diesmal hoch in den Norden Deutschlands. Drei Starts innerhalb von neun Tagen standen auf dem anspruchsvollen Programm des Langstreckenläufers; mit einem Gesamtsieg im 30 Kilometer langen Citylauf in Bremerhaven und Altersklassensiegen der M35 bei den beiden anderen Wettbewerben brachte er tolle Souvenirs in seinem Reisegepäck mit.
Zum Auftakt startete Roland Rigotti beim Jever Fun Lauf in Schortens bei Wilhelmshaven, einem Straßenlauf-Klassiker mit der Beteiligung von Weltklasseathleten, der zum 28. Male ausgetragen wurde. Dabei fand sich in der Ausschreibung eine selten gelaufene Strecke, nämlich zehn englische Meilen, also 16,09 km, die amtlich vermessen waren. Auf Grund der Meldungen war klar, dass die Top-ten-Plätze vergeben waren, schließlich standen an der Startlinie Läufer mit Zeiten von unter dreißig Minuten über zehn Kilometer, bzw. unter 64 Minuten auf der Halbmarathondistanz. So darf sein elfter Gesamtrang in der Männerklasse mit 58:32 Minuten als ein feines Ergebnis angesehen werden, schließlich wurde seine Leistung auch mit dem Sieg der Klasse M35 belohnt.
Rigottis zweiter Auftritt in Norddeutschland war beim Hafenfestlauf über ebenfalls amtlich vermessene 5 km in Barßel bei Oldenburg. Dort verschaffte er sich sogar als dritter der Gesamtwertung der Männer einen Podestrang neben seinem Altersklassensieg in 16:58 Minuten trotz strömenden Regens und einem Lauf mit „angezogener Handbremse“, denn schließlich stand zwei Tage später das Highlight seiner Starts auf dem Programm, nämlich die ebenfalls genau vermessenen 30 Kilometer in Bremerhaven im Rahmen des Sparda Bank City Marathons. Hier wurde seine enorme Ausdauer und seine derzeit ausgezeichnete Form mit dem überlegenen Gesamtsieg in 1:56:03 Stunden belohnt. Angetrieben wurde Roland Rigotti auf den drei Runden durch die Innenstadt von Bremerhaven durch die sehr gute Stimmung entlang der Strecke und den guten Laufbedingungen gerade noch vor einem Starkregen, optimal war auch die Organisation, ein Lauf von Läufern für Läufer. Seine Klasseleistung spiegelt sich in der Durchschnittszeit von 3:52 Minuten für den Kilometer in der ersten Hälfte wieder, auf den zweiten fünfzehn Kilometern war er sogar um drei Minuten schneller. Bei einem solchen Erfolg in einem so großen Stadt-Event war die Freude darüber natürlich entsprechend groß.


27.08.2014 - K. Graf

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019